Bohranlagen

Bohranlagen: Alles im grünen Bereich

Tiefbaumaßnahmen stehen selten im Einklang mit der Natur und den bestehenden baulichen Gelegenheiten. Wir setzen auf konventionelle Verfahren und immer häufiger grabenlose Technologien ein. Mit der gesteuerten Bohrtechnik sind umweltschonende und wirtschaftliche Bohrungen bis zu 1.400m möglich. Um Rohr- und Kabelleitungen unter viel befahrenen Straßen, Gebäuden, Flüsse oder Einrichtungen, deren eigene Arbeitsabläufe durch Baumaßnahmen nicht gestört werden dürfen ist diese moderne Technik undenkbar geworden. Rohre und Leitungen können grabenlos unterirdisch verlegt und kreuzende Leitungen Punkt genau unterlaufen werden.

Die Bohranlage im Detail:

  • Eigenständige, komplette Bohreinheit mit schallgedämpftem Perkins-Motor für den Fahr- und Bohrbetrieb
  • Dynamisches Schlagwerk zur Anpassung der Schlagkraft an die Bodenverhältnisse
  • Großes Drehmoment für den Schub der Pilotbohrung und für den Zug der Bohraufweitung
  • Leistungsstarke Bentonit-Mischtechnik und Bentonit-Bevorratung

Horizontalbohrungen werden durch eine spezielle Bohrplanung auf Durchführung geprüft. Die Trassenführung müssen im Vorfeld auf Fremdleitungen etc. erkundet werden. Sicherheitsabstände und Bohrhindernisse müssen berücksichtigt werden. Mit unserer Erfahrung und dieser moderne Technik im Bereich Tiefbau gibt es kaum Grenzen die uns im Wege stehen könnten. Gerne geben wir Ihnen mehr Auskünfte über dieses Bohrverfahren, sprechen Sie uns einfach an!

mtk_strassenbohranlagen